15.11.2018

DAYS OF JOY - Süßes


Der rote Faden führt euch heute zu mir.

Naschwerk ist ja genau mein Ding

ob süß oder herzhaft.



Heute gibts

MOHN-ZIMT-KONFEKT














Das Rezept zu dieser Leckerei
habe ich in einem kleinen Umschlag versteckt.
Hierfür habe ich das PunchBoard für den 
MiniUmschlag verwendet.

So wie ich euch Naschkatzen kenne,
fragen jetzt gleich einige nach dem Rezept.

 
MOHN-ZIMT-KONFEKT

(für etwa 70 Stück)



ZIMTSCHICHT



150 ml Sahne

50 g Butter

2 Zimtstangen

1 ½ TL gemahlener Zimt

300 g Zartbitterkuvertüre

60 g Vollmilchkuvertüre



MOHNSCHICHT



400 g weiße Kuvertüre

60 g Kokosfett

60 g Sonnenblumenöl

30 g gemahlener Mohn



AUßERDEM



Kakaopulver oder

Puderzucker zum

Bestäuben



FÜR DIE ZIMTSCHICHT



Sahne, Butter und Zimstangen

in einem Topf erwärmen.

Bei geringer Hitze etwa

30 Minuten ziehen lassen.

Die Zimtstangen herausnehmen

und den gemahlenen Zimt einrühren.

Die Kuvertüre hacken. Nach und nach

in die warme Sahne geben und so

lange rühren, bis eine glänzende,

glatte Masse entsteht. Einen eckigen

Backrahmen (ca. 27x18 cm) mit

Backpapier auslegen. Die Masse

hineingeben und glatt streichen.

Mindestens 2 Stunden,

am besten über Nacht,

im Kühlschrank fest werden lassen.



FÜR DIE MOHNSCHICHT



Alle Zutaten, bis auf den Mohn,

im heißen Wasserbad auflösen

und zu einer glatten Masse

verühren. Den Mohn unterrühren.

Abkühlen lassen. Die Masse auf die

Zimtschicht geben und glatt steichen.

Über Nacht im Kühlschrank

fest werden lassen.

Den Backrahmen entfernen.

Das Konfekt in ca.

3x2 cm große Stücke schneiden.

Mit Kakaopulver oder

Puderzucker bestäuben.


...

Ich finde, dieses Konfekt ist ein ganz
wunderbares Mitbringsel in der
Weihnachtszeit.

Da muss die Tage unbedingt noch ne hübsche 
Verpackung her.



Und nun führt euch der rote Faden weiter zu



Bis bald
Alexa



verwendete Materialien

Den gelaserten Kranz findet ihr hier